^

ATP – Adenosintriphosphat

Der Treibstoff des menschlichen Körpers

 

 

Auf unserem Blog erarbeiten oder teilen wir Artikel, die euch coole Tipps zum Training in der Sportwelt, zu gesunder Ernährung oder einem aktiven und ausgewogenen Lebensstil geben wollen.

Adenosintriphosphat: Energiespeicher ATP

ATP versorgt jegliche Zellen in unserem Körper mit Energie. Ohne ATP läuft also gar nichts bei uns. Mit gar nichts ist auch wirklich gar nichts gemeint, nada, niente. Muskeln, Organe, Stoffwechsel und so weiter benötigen ATP um überhaupt erstmal arbeiten zu können. Damit wir stets ATP zur Verfügung haben, findet in den Zellen durchgängig ein Herstellungsprozess statt. Dafür verantwortlich und zuständig sind die Mitochondrien.

Unser Körper ist ein großer Energiespeicher, am meisten Energie steckt in unserem Fett. Ein weiterer Teil der Energie wird in Form von Glykogen in Muskeln und Leber gespeichert und in den Zellen stehen Kreatinphosphat und ATP als Energiequelle bereit. Und wie das nun mit der Energiebereitstellung funktioniert, schauen wir uns jetzt einmal an.

So wird die Energie aus ATP freigesetzt

In den Zellen, den Mitochondrien, wird ATP unter zur Hilfenahme von Enzymen zu ADP (Adenosindiphosphat) gespaltet, wodurch Energie freigesetzt wird. Energie, die benötigt wird damit alles in uns funktioniert – zum Beispiel die Muskelkontraktion. Allerdings geht die Rechnung erst dann auf, wenn aus ADP auch wieder ATP wird. Hierfür sorgt das ebenfalls in den Zellen gespeicherte Kreatinphosphat, welches aus ADP wieder ATP macht. Natürlich könnte man an dieser Stelle mit jeder Menge Fachbegriffen um sich schmeißen, was jedoch den ohnehin komplexen Ablauf noch schwieriger verständlich werden ließe. Es geht ums Prinzip der Energiebereitstellung, das bis hierhin klar geworden sein dürfte.

Unter Belastung: ATP bereits nach Sekunden aufgebraucht

Da ATP ständig GEbraucht wird, wird es logischerweise auch ständig VERbraucht. Allerdings gibt es natürlich auch solche Phasen, in denen in der Zelle mehr Energie produziert wird als aktuell benötigt – zum Beispiel durch besonders viel Aufnahme von Kohlenhydraten, Fett und Eiweiß. Diese „überschüssige“ Energie landet dann als Glykogen in Muskeln und Leber oder eben im Fettdepot.

ATP ist also kein langfristiger Energiespeicher, sondern steht vor allem kurzfristig als Energiequelle zur Verfügung. Bei sehr kurzen und hochintensiven Belastungen ist ATP zwar der erste Energielieferant, allerdings auch extrem schnell aufgebraucht. Eben solche Belastungen können maximal bis zu 20 Sekunden unter Verbrauch von ATP geleistet werden. Verändert sich die Dauer und Intensität einer Belastung, ändert sich auch die Quelle, aus der die benötigte Energie gezogen wird. Im Wesentlichen gibt es diese drei Stufen:

1. Hochintensive Belastungen mit einer Dauer von wenigen Sekunden: Die Energie wird durch ATP zur Verfügung gestellt.

2. Intensive Belastungen mit einer Dauer von wenigen Minuten: Die Energie wird durch die Glykolyse, den Abbau von Glykogen, zur Verfügung gestellt. Das Resultat: ATP!

3. Moderate Belastungen mit einer Dauer von bis zu zwei Stunden: Die Energie wird durch den Abbau (das „Verbrennen“) von Fetten zur Verfügung gestellt. Das Resultat: ATP!

Fazit: Ohne ATP keine Ausdauerleistung

Nun zum entscheidenden Punkt, denn: Ohne ATP funktionieren auch die anderen Prozesse der Energiebereitstellung nicht. Also auch wenn Energie aus dem Glykogen oder dem Abbau von Fett gewonnen wird, wird ATP benötigt. Die Anzahl der Mitochondrien entscheidet somit auch über die Anzahl und Verfügbarkeit von ATP. Unser Sportwelt-Leiter Tim, selbst ambitionierter Ausdauersportler, erklärt: „Gerade bei Ausdauer-Anstrengungen sind die Mitochondrien der leistungslimitierende Faktor. Da wir nur so viel ATP zur Verfügung haben, wie von den Mitochondrien produziert werden kann ist es ein logischer Rückschluss, dass der Mensch leistungsfähiger wird, wenn er mehr und/oder bessere Mitochondrien zur Verfügung hat, die somit dann in derselben Zeit mehr ATP produzieren können. Daher raten wir selbst Kraftsportlern stets, neben dem reinen Muskeltraining ein bis zwei Cardio-Einheiten pro Woche in ihren Trainingsplan zu integrieren.“

Viel Spaß beim Training wünscht euch,

euer ARAMIS Fitness-Team

Positiv denken

Du hast die Wahl deine Reise durch diese herausfordernde Zeit mitzubestimmen.

Hier findest du ein paar Tipps und Übungen für diese Zeit:

Positiv in den Tag
Immer positiv denken ist nicht nur förderlich für deine psychische und physische Gesundheit, sondern auch ein Ausdruck von Selbstvertrauen und innerer Gelassenheit. Negative Gedanken und Gefühle sind meistens Glaubenssätze, die von deiner Umgebung oder negativen Erfahrungen geprägt wurden, im Jetzt aber eigentlich keine Rechtfertigung haben.

Versetze dich in eine Situation, in der es dir richtig gut ging, in der du fröhlich und unbeschwert warst und dich richtig wohlgefühlt hast.
Fühle nach und genieße diesen schönen Moment.

 

Selbst-Annahme
Löse dich davon, gegen Situationen anzukämpfen. Lebe im JETZT denn das Leben ist immer jetzt! Du tust und lebst es immer nur im Jetzt.
Im Jetzt denkst, fühlst und handelst du.  Wenn du dich gegen das Jetzt sträubst und es verurteilst, verurteilst du in Wirklichkeit dein ganzes Leben, da dein Leben nur das Jetzt ist.  Dein Leben besteht aus dem jetzigen Augenblick. Also, blicke dem Leben in die Augen und akzeptiere es. Wenn du dies nicht tust, kämpfst du gegen das Leben und gegen dich selbst.

 

Tschüss Opferrolle
Übernimm die volle Verantwortung für DEIN eigenes Leben und verabschiede dich vom Gedanken, dass du das Opfer bist, dem immer wieder schlimme Dinge geschehen.
Du hast dein Leben selbst in der Hand.

 

Deine Grenzen und Bedürfnisse

Achte auf deine Bedürfnisse und Grenzen, denn es ein wichtiger Schritt auf dem Weg zum positiven Denken. Sei gut zu dir.

 

Deine Erwartungshaltung
Die Hälfte aller Dinge kannst du nun mal nicht sofort haben. Lerne Geduld und Vertrauen zu haben. Vertrauen in den Prozess des Lebens und dessen, was ist.
Nicht das, was Du glaubst, was sein sollte…
Überprüfe deine Erwartungshaltung einfach kurz, wenn du dich mal wieder über etwas aufregst. Vielleicht war deine Erwartung unrealistisch, hat dich irrational auf negative Gedanken gebracht und daran gehindert positiv zu denken.

 

Vermeide Vergleiche
Wir neigen dazu, uns in jedem Bereich mit anderen zu vergleichen, die vermeintlich besser sind. Die Nachbarin ist schlanker und hübscher, die Kollegin intelligenter und der Bekannte erfolgreicher… Solche Vergleiche machen unglücklich und sie sind Ausdruck von negativem Denken. Vermeide diese Vergleiche und du wirst merken, dass sich fast automatisch deine Grundeinstellung hin zum Positiven verändert.

 

Achtsamkeit und Bewusstheit
Nimm deine Gedanken bewusst wahr
.  Achte für 5 Atemzüge bewusst auf deinen Atem. Atme tief ein und aus.
Wenn du dich auf deinen Atem konzentrierst, kannst du mit deinen Gedanken nur im Jetzt sein, weil der Atem nur im Jetzt ist. Innere Stille ist kraftvoll.

 

Sei dankbar
Du verfügst über die Kraft, nicht nur dich selbst, sondern auch andere glücklich zu machen. Wenn du das große Glück hattest heute Morgen schmerzfrei und ohne ernsthafte Erkrankung aufzuwachen, solltest du dir dieses Glück jeden Tag aufs Neue bewusst machen. Sei dankbar, denn es gibt so viele Chancen, welche das Leben für dich einräumt …

 

Lenke deinen Fokus
Dir steht es jede Sekunde frei, dich an Positivem zu erfreuen. Du könntest dich über die Natur, dass das Leben noch eine Menge unausgeschöpftes Potenzial bietet, freuen.
Es ist deine Freiheit, welche dir niemand nehmen kann. Wandle deine negativen Gedanken zu Positiven um, indem du dich fragst, was kann ich in dieser Situation Gutes finden?

 

Übungen und Methoden

Dankbarkeits-Tagebuch
Schreibe jeden Morgen 10 Dinge auf, für die du dankbar bist und sieh zu, wie du aus positiver Energie mit positiven Gedanken positive Dinge erschaffen wirst.
Probiere es einfach mal aus.

 

Lächle
Allein durchs Lächeln wirst du dich bereits binnen weniger Sekunden deutlich besser fühlen als zuvor.
Schenke anderem Menschen einfach ein Lächeln und du wirst sehen, du bekommst eins zurück.

 

Meditiere
Meditation verschafft dir mehr Kontrolle über dein Denken und schärft deine Konzentration drastisch. Baue die Meditation einfach fest in deine Tagesroutine ein.
Zum Beispiel immer vor dem zu Bett gehen oder direkt früh morgens nach dem Aufstehen.

 

Konzentriere dich auf das Jetzt, akzeptiere es und lege deinen Fokus auf die positiven Dinge.

Meditiere, lächele und sei dankbar…

 

Wir das ARAMIS Sportwelt-Team freuen uns schon sehr, auf die gemeinsame Meditation beim Yoga, schenken dir ein Lächeln und bedanken uns für deine Treue.

Dein ARAMIS Sportwelt-Team

 

 

#weiterimmerweiter

Nein! Wir hören nicht auf, darauf aufmerksam zu machen, dass die November- und Dezemberhilfen zum einen viel zu spät, zum anderen nicht an alle betroffenen Unternehmen innerhalb der Branche verteilt werden. Nachdem unser Geschäftsführer Michael Dengler, Politiker sämtlicher Parteien zum Thema “Verbundunternehmen” direkt angeschrieben hatte, kamen immerhin ein paar Stellungnahmen zurück …
Reaktion des BMWI:

Michael Dengler, am 21.12.2020:

Lieber Herr Bundeswirtschaftsminister Altmaier, Liebes BMWI,
herzlichen Dank für das rasche Feedback. Dann hoffen wir, dass sich unser Anliegen möglichst weit oben auf Ihrer Prioritätenliste wiederfindet. Die passende Jahreszeit für Hoffnung haben wir ja – 🎄
Danke auch an MdB Marc Biadacz für Ihre schnelle Reaktion, unseren persönlichen Dialog und ihre Unterstützung. „Bürgernähe“ in Perfektion.
Von all den anderen Parteien leider keinerlei Reaktion – auch EIN Statement. In der Theorie aktiv zu Impulsen sowie Dialog aufrufen und in der Praxis ignorieren, geht leider am Kern der Botschaft vorbei.
Merry Christmas 🎄

Re-Opening Hotel / Tagungszentrum am 01. März 2021

UPDATE – Teil-Re-Opening

Liebe Gäste,

in diesen Zeiten kann man schwer verbindliche Pläne machen. Unserem geplanten Re-Opening im Februar kamen uns leider die Mutanten des COVID-19 Virus in die Quere.
Daher werden wir unser Hotel für Business-Gäste bzw. Übernachtungen im Rahmen von Dienstreisen und das Tagungszentrum nun am 1. März 2021 für Sie wiedereröffnen.

Sportwelt und Wellness-Oase bleiben leider bis auf weiteres geschlossen.

Wir freuen uns sehr auf die Wiedereröffnung aller Bereiche und auf ein baldiges Wiedersehen!

Ihr ARAMIS-Team

Bazooka? Fehlzündung!

Offizielles Statement zu den ” Novemberhilfen” von  Michael Dengler, Geschäftsführer der ARAMIS Hotel und Freizeit GmbH

Bazooka? Fehlzündung!

Die Verlängerung des Teil-Lockdowns bis 10. Januar 2021 durch die Hintertür tolerieren wir zum Schutz der Bevölkerung und Eindämmung der Pandemie als Demokraten. Allerdings gilt der Lockdown – nach wie vor – für ALLE Unternehmen innerhalb der betroffenen Branchen.

Damit auch für Verbundunternehmen*. Deshalb sollten diese – zumindest anteilig – auch an den November-/Dezemberhilfen partizipieren. Denn: Jeder Tag zählt!

Der verallgemeinerte Ausschluss von Verbundunternehmen führt zu Wettbewerbsverzerrung und Bedrohung von Existenzen.

Wann endlich solidarisiert sich unsere Branche?

Auch Verbundunternehmen (z.B. Gasthaus mit Nebenerwerb in der Landwirtschaft) können durch den Lockdown im worst-case bis zu 95% Umsatzverlust erleiden. Sie fallen aber durch das Raster des Kriterienkatalogs und erhalten: NULL Förderung!

Haben Verbundunternehmen keine gesamtwirtschaftliche Bedeutung und/oder weniger Arbeitsplätze?

Unternehmertum ist immer auch Risiko. Dieses nehmen wir als Unternehmer bewusst in Kauf und sehen es auch prinzipiell nicht als Aufgabe des Staates / Landes an, die Unternehmen abzusichern.

De facto wird Unternehmertum durch das „Beschäftigungsverbot“ aber massiv erschwert bzw. verhindert – egal ob Einzel- oder Verbundunternehmen. Entscheidet sich der Staat also für (berechtigte) finanzielle Unterstützung, dann sollte er auch für Chancengleichheit sorgen.

75% oder 70% vs. 0% sind keine Lösung, sondern Wettbewerbsverzerrung.

 

Bei allem Verständnis für den (zeitlichen) Druck, der derzeit in der Politik herrscht und den damit verbundenen Entscheidungen unter Ungewissheit, wünschen wir uns mehr Besonnenheit in den politischen Aktionen.

Ein möglicher Ansatz wäre zumindest eine anteilige Hilfe – analog zum Umsatzanteil innerhalb der Verbundunternehmen.

Dies sollte doch zumindest einmal einen Gedanken wert sein.

*“Verbundunternehmen mit (mehreren) Tochterunternehmen (…) sind dann antragsberechtigt, wenn mehr als 80% des verbundweiten Gesamtumsatzes auf direkt oder indirekt betroffene Verbundunternehmen entfällt.“ (Quelle: Bundesfinanzministerium – Fragen und Antworten zu Novemberhilfe)

Brief an Bundeswirtschaftsmininster

 

+++ CORONA-Virus – was passiert im ARAMIS? +++

+ Aktuelles +++ Aktuelles +++ Aktuelles +++ Behördliche Anordnung

 

Restaurant (Stand 20.03.2020)
Lt. Landesverdnung vom 20.03. wird unser Restaurantbetrieb leider bis auf weiteres für Besucher geschlossen bleiben.
Unseren Gästen bieten wir ab morgen zwischen 18 – 21 Uhr unsere große Speisekarte an. Ihre Auswahl können Sie direkt per Telefon 07032-781-0 bestellen und abholen. Unsere Hotelgäste können per Roomservice oder per Direktbestellung an der Hotel-Rezeption ordern.

Bis dato ist uns kein Fall einer infizierten Person in unserem Unternehmen oder von unseren Gäste bekannt.

 

Sportwelt (Stand 17.03.2020):
Aufgrund der aktuellen Lage rund um das Corona-Virus (COVID-19) wird unser gesamter Sport- und Wellnessbereich inkl. Fitnessstudio und Fitnesskursen ab dem 17. März 2020 bis auf weiteres vollständig geschlossen.

Viele haben es bereits erwartet – nun ist es leider soweit:
Aufgrund behördlicher Anweisungen schließt auch das ARAMIS-Management ab sofort (17. März 2020) die komplette Sportwelt mit Fitness-Studio und Wellness-Oase sowie alle Racketsport-Anlagen vorbehaltlich bis 15. Juni 2020 laut der gestrigen gesetzlichen Verordnung. Die Schließung der Sportwelt, aufgrund dieser äußeren, unvorhersehbaren Umstände, ist für uns ein absolutes Novum in unserer 30-jährigen Geschichte.
Selbstverständlich werden wir Euch über unsere Social Media-Kanäle und auf unserer Website mit den neuesten Entwicklungen auf dem Laufenden halten und mitteilen, wann wir wieder öffnen werden.

Auch wenn wir diesen drastischen Schritt bedauern, haben wir für diese Entscheidung der Behörden Verständnis. Denn auch für uns steht die Gesundheit unserer Mitglieder, Gäste und Mitarbeiter an erster Stelle.

Die Reaktionen darauf sind so unterschiedlich wie die Menschen selbst. Neben sehr viel Zuspruch und Verständnis bekommen wir für diese dringend erforderliche Schutz-Maßnahme leider teilweise auch zunehmend hasserfüllte Emails und Anrufe. An dieser Stelle rufen wir alle inständig zu Besonnenheit und Solidarität auf. Wir bitten Euch, unser am Limit stehendes Team zu entlasten und nur in wirklich dringenden Fällen Kontakt mit uns aufzunehmen.

Diese extreme Ausnahmesituation trifft uns ausnahmslos alle – und alle müssen wir leider schmerzliche Entbehrungen hinnehmen. Ganz sicher ist nun die Stärke der solidarischen Gemeinschaft gefragt, lasst uns gemeinsam entschlossen an einem Strang ziehen und die schwierige Situation mit vereinten Kräften überstehen.

Wir freuen uns auf die Wiedereröffnung. Bleibt bitte gesund!

Wir danken Dir für Euer Verständnis!

Ihr ARAMIS-Team

Stärke dein Immunsystem

Einfache Tipps und Tricks für deinen Alltag

 

 

Wir befinden uns mitten in einer der größten Pandemien unseres Lebens, daher war es noch nie so wichtig, auf unsere Gesundheit zu achten. Mit den kommenden kalten Jahreszeiten steht uns gleichzeitig die alljährliche Erkältungswelle vor der Türe.

Während wir uns alle darum bemühen die weitere Verbreitung von COVID-19 einzudämmen, sprechen wir sehr wenig darüber, wie wichtig es ist, unser Immunsystem zu unterstützen.

 

Doch wie funktioniert eigentlich unser Immunsystem?

Ein gesundes Immunsystem sorgt dafür, dass Viren, Bakterien oder Parasiten abgewehrt werden und lässt sie erst gar nicht in unseren Körper eindringen.

Es besteht aus Hunderten von verschiedenen biochemischen Prozessen und schützt den Körper damit vor schädlichen Substanzen, Keimen und Zellveränderungen, welche uns krank machen.

Kurz gesagt, besteht das Immunsystem aus zwei Hauptbestandteilen.

Der natürlichen Reaktion und der Anpassungsreaktion.

Die natürliche Reaktion ist unsere erste Abwehrreaktion. Sie reagiert auf die Eindringlinge und versucht diese aus dem Körper zu entfernen.

Die Anpassungsreaktion, auch als spezifische Reaktion bekannt, bietet wiederum einen langfristigeren Schutz gegen Krankheiten wie beispielsweise Masern. Das macht sie, indem sie sogenannte Gedächtniszellen zur Abtötung bestimmter Krankheitserreger einsetzt.

Jedoch können unsere körpereigenen Abwehrkräfte durch Kälte, Stress oder einen Nährstoffmangel aus dem Gleichgewicht geraten, und so geschwächt werden.

Die Folge: Wir fangen uns schneller eine Erkältung, Grippe oder Entzündungen ein.

 

Laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung, sind fünf Portionen Obst und Gemüse ein idealer Richtwert für eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Obst und Gemüsesorten enthalten verschiedene Wirkstoffe, die das Immunsystem stärken und damit die Widerstandskraft des Körpers gegen Krankheitserregern verbessern. Also baut jeder, der die richtigen Lebensmittel zu sich nimmtkörpereigene Abwehrkräfte und gleichzeitig sein Immunsystem auf.

Bei unserer Ernährung sollten wir auf eisenhaltigeLebensmittel setzen.
Eisen finden wir vor allem in Lebensmitteln wie Erbsen, Spinat, Nüssen und Samen.

Unsere Darmgesundheit spielt eine sehr wichtige und große Rolle für die Funktionalität des Immunsystems. Dies liegt daran, dass ungefähr 80% der körpereigenen Immunzellen im Darm vorliegen. Außerdem werden dort Mikronährstoffe wie Vitamine und Mineralien aufgespalten und vom Körper aufgenommen.

Um unseren Darm gesund zu halten, sollten wir darauf achten, ausreichend unlösliche Ballaststoffe über die Ernährung aufzunehmen. Diese sogenannten probiotischen Lebensmittel sind lebende Mikroorganismen. Sie kommen vorwiegend in Jogurt, Kefir, Sauerkraut und in anderen fermentierten Lebensmitteln vor.

Vitamin-Creiche Lebensmittel helfen unserem Immunsystem ebenfalls, unseren körpereigeneSchutzschild aufrecht zu erhalten. Möchten wir diesem helfen sind zum Beispiel Zitrusfrüchte, Paprika, Brokkoli und Beeren empfehlenswert. Denn diese enthalten entzündungshemmende, antibakterielle und anti-oxidative Eigenschaften.

Zur Vorbeugung von Infektionen, sollten wir Ingwer regelmäßig in unsere Ernährung integrieren, denn die Wurzel unterstützend die Wirkung am effektivsten

Das waren einige Tipps um mit der Ernährung unser Immunsystem zu stärken. Natürlich können wir nicht nur über die Ernährung unser Immunsystem beeinflussen. Für ein gesundes Immunsystem ist es genauso wichtig beispielsweiseausreichend zu schlafen, Stress zu reduzieren, und sich ausreichend zu bewegen.

Ab Oktober habt ihr die Möglichkeit euch für unseren neuen Kurs „Immun-Fit“ anzumelden. Neben moderatem Training, Stretching und verschiedenen Entspannungsübungen können wir gemeinsam unser Immunsystem stärken. Außerdem bekommt ihr von uns viele weitere wichtige Tipps und Tricks für ein gesundes Immunsystem. Gerne helfen wir euch auch bei der ein oder anderen Fragen zur ausgewogenen und gesunden Ernährung weiter. In jedem Kurs erhaltet ihr zudem eine schriftliche Zusammenfassung über die jeweilig behandelten Themen der Kursstunde.

Bleibt fit und gesund!
Bis bald, euer ARAMIS-Fitness Team :)

Massageangebot wird erweitert.

Ab 5.11.2020 erweitern wir nochmals unser Massageangebot.
Die Massagetermine finden nun neben Dienstag, Mittwoch und Freitag – auch Donnerstags von 15 bis 21 Uhr statt.

Dienstag             Tanya (Thaimassage)    15-21 Uhr

Mittwoch           Nadja  (Ayurvedamassage) 15-21 Uhr

Donnerstag       Heike  (Sport- und klassische Massage) 15-21 Uhr

Freitag                Tanya (Thaimassage)  15-21 Uhr

Ihren Massagetermin können Sie ab sofort jeweils dienstags, mittwochs, donnerstags und freitags von 15-21 Uhr unter 07032-781-536

Bitte tragen Sie an Ihrem Massagetermin bei Ankunft in unserem Haus Ihren Mundschutz. An der Wellness-Rezeption werden Ihre Daten per Recover-App oder einem Datenerfassungsblatt erfasst.
Beachten Sie, dass wir aufgrund des erhöhten Aufwands eine Hygienepauschale von € 2 erheben.

Aktuelle Öffnungszeiten Saunalandschaft:

Montag-Freitag                 9-12 Uhr und 15-22 Uhr
Samstag                            14-22 Uhr
Sonntag                              9-22 Uhr

Unsere Wellnessrezeption wird dienstags, mittwochs, neu: donnerstags und freitags von 15–22 Uhr besetzt sein.
Außerhalb dieser Zeiten erfolgt die Registrierung für den Wellnessbereich weiterhin über die Hotelrezeption.

Ihr ARAMIS-Team

Draußen sitzen … auch im Herbst

 

 

Auf unserer geschützten und beheizten Innenhof-Terrasse können Sie unabhängig von den Temperaturen draußen sitzen. In schönem Ambiente – sicher – und köstlich speisen.

Wann dürfen wir Sie bei uns begrüßen?

ARAMIS und COVID-19

Endlich gehen wir im ARAMIS langsam über zum “Normalbetrieb”.
Aber COVID-19 ist auch hier bei uns noch Thema und omnipräsent. In allen Bereichen halten wir uns daher streng an die derzeitig gültigen gesetzlichen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen.

Dennoch freuen wir uns, dass wieder viele Bereiche und Angebote für Sie zugänglich sind:

ARAMIS 4*S – Hotel: Für Business- und Freizeitgäste
ARAMIS Restaurant: geöffnet – siehe Öffnungszeiten
ARAMIS Tagungszentrum: geöffnet 
ARAMIS Sportwelt: Geöffnet werden/sind bereits: Fitness-Studio, Tennis (Indoor/Outdoor), Squash, Badminton, Tischtennis, Beachvolleyball // Natur-Badesee für Sportwelt-Mitglieder sowie Haus- und Tagesgäste 
ARAMIS Wellness: Natur-Badesee ist geöffnet (mit max. 10 Personen im See) // Sauna ist für Wellness/Sportwelt-Gäste geöffnet (max. 12 Personen)

Unsere CORONA Knigge finden Sie hier.

Wiedereröffnung Sportwelt

Liebe Freunde und Gäste der ARAMIS Sportwelt,

 

am 1. Juli 2020 werden wir – wie angekündigt – unsere ARAMIS Sportwelt wieder teilöffnen. Zum Schutz für Gäste und Mitarbeiter mit den nachfolgenden gesetzlich vorgeschriebenen Auflagen:

 

Geöffnet werden/sind bereits: Tennis (Indoor/Outdoor), Squash, Badminton, Tischtennis, Beachvolleyball. Diese Sportarten können Sie nun unter Einhaltung der jeweils aktuell gültigen Hygiene-Vorgaben wieder nutzen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere weiterführenden Informationen vor Ort und auf der Website.

Die weiteren Sport-/Freizeitangebote bleiben zunächst noch geschlossen.

Die genannten Angebote können bis auf weiteres nur nach vorheriger Buchung genutzt werden. Bitte verwenden Sie hierfür unser Online-Buchungstool. Telefonische Buchungen und/oder Buchungen vor Ort sind derzeit nicht möglich.

Die Bezahlung ist sowohl online als auch vor Ort (bevorzugt kontaktlos) möglich.

Unser Team ist für Sie in der Sportwelt wie folgt präsent:
Montag – Freitag        17:00 – 21:00 Uhr
Sonntag                      09:00 – 18:00 Uhr
Außerhalb dieser Zeiten erfolgt die Bezahlung an der Hotelrezeption.

Wir sind gesetzlich dazu verpflichtet, alle Personen, die unsere Sportwelt betreten zu erfassen. Hierfür nutzen Sie vor Ort bitte unsere recover App oder die auf Wunsch vorhandenen Formulare zur Datenerfassung.

Um unseren Mitarbeitern mehr Freiraum für die Umsetzung der administrativen Vorgaben zu verschaffen und den gesetzlichen Anforderungen zur Öffnung gerecht werden zu können, werden wir zunächst lediglich eine limitierte Getränkekarte anbieten. Speisen erhalten Sie bis auf weiteres gerne im Restaurant. Auch die Sky Sportübertragungen bieten wir weiterhin im Restaurant an.

Den Natur-Badesee öffnen wir zum 1. Juli 2020 ebenfalls wieder für Mitglieder und Tagesgäste. Bitte beachten Sie auch hier die in diesen Bereichen gültigen Hygienevorgaben. Vor Nutzung des Natur-Badesees ist eine Erfassung der Daten mittels unserer recover App zwingend notwendig. Den Barcode zur erforderlichen Registrierung und weitere Sicherheitsmaßnahmen finden Sie auf dem Aufsteller am Seezugang.

Über die Wiederaufnahme unseres Massageangebots und des Saunabetriebs sowie die Nutzung der Umkleidekabinen werden wir Sie gesondert informieren.

Danke für Ihr Verständnis und Ihre fortwährende Unterstützung. Bleiben Sie gesund.

#gemeinsamstark

 

 

ARAMIS Hotel und Freizeit GmbH

Geschäftsleitung