^

Unsere Projekte

Auszeichnung in Gold

Seit Jahren ist die ARAMIS Hotel & Freizeit GmbH darin erfolgreich, umweltfreundliche und umweltschonende Maßnahmen im gesamten Betrieb einzuführen.

Seit kurzem werden diese Bemühungen nun auch mit dem DEHOGA-Umweltcheck-Zertifikat in Gold ausgezeichnet. 
Sehr erfreulich ist das Ergebnis auch im Detail, denn das ARAMIS konnte in allen geforderten Kriterien wie Energieverbrauch, Wasserverbrauch, Abfallaufkommen und regionale sowie fair gehandelte Lebensmittel überdurchschnittlich gut punkten.

Insgesamt können sich bislang nur 22 Hotels- und Gasthöfe in Baden-Württemberg mit der Gold-Auszeichnung schmücken.

Logo_Umweltcheck_gold_internet_450x450-c24cf3c2

Unsere ökologische Ernergieerzeugung

Die Unternehmensphilosophie des ARAMIS steht für eine umweltfreundliche und nachhaltige Firmenpolitik. Angelehnt an den Gedanken der erforderlichen Energiewende, „Feinstaub-freien“- und geringen C0² Belastung bei Fitness, Sport und Spaß mitten im Grünen, setzt das ARAMIS auch auf eine umweltfreundliche Energieversorgung.

Seit vielen Jahren schon investiert das ARAMIS als umweltbewusstes Unternehmen kontinuierlich in ressourcenschonende Umweltprojekte und umweltfreundliche Maßnahmen, um so effektiv dem ökologischen Zeitgeist gerecht zu werden.

Über den weitläufigen Dächern der ARAMIS Hotel & Freizeit GmbH ist nur noch eines sichtbar: ein riesiges Feld extrem leistungsstarker Photovoltaik-Module auf einer Gesamtfläche von über 5.400 qm. Diese neue, überdimensionale Anlage erwirtschaftet zusammen mit der bereits im Jahr 2006 errichteten Photovoltaik-Anlage (60.000 kWh pro Jahr) eine Leistung von nun 1.250.000 kWh pro Jahr. „Die Photovoltaikanlage deckt somit weit mehr als den durchschnittlichen Jahresverbrauch der gesamten ARAMIS Hotel & Freizeit GmbH von ca. 800.000 kWh“ erklärt Projektleiter Dietmar Herrenkind.

Neben der Photovoltaikanlage sorgt seit Anfang 2007 zudem ein Blockkraftheizwerk zur Strom- und Wärmeerzeugung für die umweltfreundliche regenerative Energieversorgung des gesamten Betriebes.

ARAMIS_PV_Anlage

service_soz04-1d179bbd

Moritz und wir sagen Danke!

Wir wollen uns heute einmal ganz herzlich bei allen Fitness-Mitgliedern bedanken, die es dank Ihrer tatkräfitgen Unterstützung unserem Mitglied Moritz Riedinger ermöglichen, am Physiomat im Fitness- und Gesundheitsstudio zu trainieren.

Moritz ist 20 und bedingt durch eine genetische Erkrankung schwerstbehindert auf die Welt gekommen. Kurz vor einer einschneidenden Wirbelsäulen-OP hörte seine Mutter Maria von unserem Physiomat 8000, den sie bereits in ähnlicher Form kennenlernen konnte. Die Fitness-Mitgliedschaft im ARAMIS hat sich für Moritz bereits gelohnt, denn mit viel Engagement und Trainingsfleiß am und auf dem Physiomat 8000 haben es Moritz und Maria geschafft, den Zustand seiner Wirbelsäule zu stabilisieren. Von einer OP kann zum heutigen Zeitpunkt abgesehen werden. Wir freuen uns mit Moritz und Maria über diesen kleinen aber wichtigen Erfolg!

Mehr Infos zu Moritz findet Ihr unter www.moritz-delphin.de

Weihnachtsaktion „Reissack“ 2010

Unter dem Motto "Ein wirklich sinnvolles Weihnachtsgeschenk" ruft die Stiftung "hilfsprojekt.mariphil" in diesem Jahr wieder auf, Geld für Reissäcke zu spenden und bittet um Ihre Unterstützung. Für 30 € erwirbt die Stiftung vor Ort bei Kleinbauern auf den Philipinen einen Sack Reis (50 kg) zu einem fairen Preis. Ihr Reissack wird einer wirklich bedürftigen Familie übergeben und hilft so einer Familie, um über das Weihnachtsfest nicht hungern zu müssen. Spendenkonto - 863178006 | Südwestbank Sigmaringen | BLZ 600 907 00 | Kennwort: Aktion Reissack.

Weitere Informationen unter www.hilfsprojekt-mariphil.de

service_soz01

service_soz02

Mit 5 Patenschaften

unterstützt das ARAMIS langfristig Kinder und Jugendliche aus armen Familien in Mindanao.

Unsere 5 Patenkinder: Jazel Mae B. Sabio (Mädchen, 11 Jahre) / Jherald Edong (Junge, 12 Jahre) / Jenny Bajao (Mädchen, 13 Jahre) / Christian Descartin (Junge, 9 Jahre) /Mary Grace Aguilar (Mädchen, 10 Jahre)

Die finanzielle Unterstützung gewährleistet den Kindern eine sinnvolle Ausbildung, die dadurch Chancen für eine bessere Zukunft bekommen.
Je nach Leistung bekommen die Kinder die Möglichkeit die Highschool, das College und/oder eine Berufsausbildung zu absolvieren.

Weitere Informationen unter: www.stiftung-mariphil.com

Besuch mit Überraschungs-Päckchen…

Über einen Besuch einiger hifsprojekt.mariphil-Mitarbeiter der philippinischen Insel Minandao haben unsere fünf Patenkinder sich sehr gefreut. Jedem von ihnen wurde bei einem großen Treffen der Patenkinder ein ARAMIS-Überraschungs-Päckchen überreicht.

service_soz03

service_soz05

20 Jahre ARAMIS – Jubiläumsfeier mit Benefizgala

Wir sind stolz auf 20 Jahre erfolgreiches Bestehen der ARAMIS Hotel und Freizeit GmbH. Im Laufe der Zeit hat sich das ARAMIS immer weiter entwickelt und bis heute hat sich Vieles verändert. Zu unserem Jubiläum erwartete unsere Gäste am 20-September-2009 eine ARAMIS-Jubiläumsfeier mit Benefizgala zugunsten der AMSEL e.V. und dem hilfsprojekt.mariphil.

Michael Dengler überreichte an diesem Abend der Schirmherrin des Vereins AMSEL e.V., Ursula Späth, und Werner Schweikert, Stellvertreter des hilfsprojekt.mariphil-Gründers Martin Riester, jeweils einen Spendenscheck in Höhe von 1.250 Euro.

Die AMSEL e.V. verfolgt das Ziel MS-Kranke zu informieren und ihre Lebenssituation nachhaltig zu verbessern. Der Geschäftsführer Adam Michel möchte die Spende in ein Filmprojekt investieren um zu zeigen, was durch eine geschulte Betreuung während der Rehabilitaion erreicht werden kann.

Das hilfsprojekt.mariphil richtet sich an Kinder und Jugendliche aus armen Familien auf der philippinischen Insel Mindanao. Ziel der Organisation ist es, den Kindern durch eine sinnvolle Ausbildung Chancen für die Zukunft zu bieten. Die bisherige Unterstützung durch das ARAMIS ermöglichte dem hilfsprojekt.mariphil bereits ein Grundstück für den Bau eines Kinderdorfes auf den Philippinen zu erwerben.

… der kleinen Fiona

Seit Geburt leidet die 8-jährige Fiona aus dem Kosovo an Klumpfüßen. Jetzt bekommt sie die Chance in Stuttgart die dringend erforderliche Knochentransplantation an beiden Füßen zu erhalten. Für ihre Eltern sind die Operationskosten von rund € 11.000 unbezahlbar, auch keine Krankenkasse im Kosovo wird diese Summe tragen. Alex Efstathiou aus Herrenberg fasste sich ein Herz und sammelt für Fiona Spenden, wie schon für viele andere hilfsbedürftige Kinder.

Auch das ARAMIS mit seiner gesamten Belegschaft spendet im Endspurt der Sammelaktion eine beträchtliche Summe für die wichtige Operation der 8-jährigen Fiona aus dem Kosovo und verhilft Fiona mit seiner Spende zu einem besseren Leben. Für die letzten 2.000 Euro ruft Alex E. nochmals die Bevölkerung auf, mit zu helfen „Jeder Euro zählt“, so Alex Efstathiou, dessen außergewöhnliches Engagement auch für viele Stars und Prominente so ansteckend und mitreißend ist. (www.kinderherzaktionen.de)

service_soz06