^

Ein Herz für Bienen – oder warum sich die Beachsaison leider etwas verzögert ….

Liebe Mitglieder und Besucher der ARAMIS Sportwelt,

seit einigen Jahren begrüßen wir wiederkehrende Besucher auf unseren Beachvolleyballfeldern, die als Bedrohung wahrgenommen werden könnten, für Sie, als unsere Gäste, jedoch keine Gefahr darstellen.

Dass die Anwesenheit der Wildbienen, die im Gegensatz zu ihren Artgenossen weder stechen noch anderweitig eine Gefahr für den Menschen darstellen, für Unwohlsein sorgen kann, ist selbstverständlich. Dieser Situation sind wir uns durchaus bewusst.  Dennoch werden wir mit dem Umpflügen und der Aufbereitung des Sandes warten, bis die Biene ihr Werk vollendet hat. Anschließend hoffen wir auf einen erneuten, freiwilligen Rückzug, der erfahrungsgemäß Anfang / Mitte Mai erfolgt. Zu dem Zeitpunkt werden wir auch wieder die Netze aufstellen und Ihrem gepflegten Sandmatch steht somit nichts mehr im Wege.

Nicht nur die Bürger des Friestaats Bayern bewiesen mit ihrem jüngsten Volksbegehren „Artenvielfalt – rettet die Bienen“ ein Herz für die geflügelten Motoren unserer Flora und Fauna. Auch die ARAMIS Sportwelt zollt der Bedeutung der Bienen für unsere Wälder und Wiesen mit dieser Vorgehensweise Tribut und bekennt sich zum Artenschutz.

Seit nunmehr vier Jahren „beheimatet“ unser Beachfeld in jedem Frühjahr ein riesiges Volk Wildbienen. Die „Apoidea“ (lat.) steht völlig zu Recht unter Artenschutz und darf daher weder in ihrer Ansiedlung gestört, noch aktiv als Schädling bekämpft werden.

Natürlich treffen hier zwei wesentlich Interessen aufeinander. Auf der einen Seite steht der Artenschutz, die Beförderung der Insektenvielfalt und unser Herz für die ungefährlichen Untermieter, auf der anderen Seite möchten wir natürlich alle die ersten warmen Sonnenstrahlen auf und rund um unser Beachfeld genießen.

Wir als ARAMIS Sportwelt haben uns dazu entschlossen nichts zu unternehmen, was das Treiben der Bienen entgegenstehen könnte. Vielmehr sehen wir uns in der Pflicht aufzuklären und das Bewusstsein für die Wichtigkeit der Bienen für unsere Umwelt weiter zu schärfen.

Wir bitten Sie im Namen unserer Gäste noch um etwas Geduld und Verständnis und wünschen unseren geflügelten Untermietern einen angenehmen, wenn auch möglichst kurzen, Aufenthalt!

Ihr ARAMIS Sportwelt Team

Veröffentlicht am 24. April 2019