^

Ein Trainingsplan für nachhaltige Ergebnisse

„Ein Ziel ohne ein Plan ist nur ein Wunsch“

Antoine de SaintExupéry –

Erfolg braucht Zeit. Und auf dem Weg zu wahrer Größe gibt es keine Abkürzungen. Ein olympischer Athlet muss insgesamt 10.000 Stunden trainieren und an Wettkämpfen teilnehmen, bevor er den Höhepunkt seiner sportlichen Leistungsfähigkeit erreicht. Es ist vielleicht nicht unbedingt dein Ziel, Olympiateilnehmer zu werden — doch wenn du Rückschläge vermeiden willst, solltest du trotzdem wissen, wie eine nachhaltige Trainingsroutine aussieht, die dir kontinuierliche Ergebnisse garantiert.

Training braucht — genauso wie eine Art Produktionsprozess in der Industrie — eine effiziente Methode als Grundlage. Ein effektives Trainingsprogramm verbessert die sportliche Leistungsfähigkeit über längere Zeit hinweg. Das Stichwort ist hier „über längere Zeit”, denn körperliche Belastung wirkt sich langfristig gesehen auf unseren Körper aus. Das bedeutet, dass du die gewünschten Ergebnisse nicht sofort siehst und auch nicht nach einer Woche. Es ist die Summe aus deinem gesamten bisherigen Trainingspensum, die dazu führt, dass du dich als Athlet weiterentwickelst.

Sogar das Training bzw. der Sport, den wir in unserer Kindheit getrieben haben, wirkt sich auf unsere sportliche Leistung im Erwachsenenalter aus. Nicht selten haben Personen, die als Kind oder Jugendlicher Fußball gespielt haben, später eine relativ gute Kondition, auch wenn sie schon seit Jahren nicht mehr trainieren. Deshalb funktionieren Blitzdiäten und Trainingspläne nicht, die einen schnell fit machen sollen. Du brauchst eine nachhaltige Strategie. Doch wie sieht diese aus?

Ein nachhaltiger Trainingsplan besteht aus drei Stufen:

Teile dein Jahr in drei bis vier Zyklen ein. Jeder Zyklus beinhaltet einen Trainingsplan mit unterschiedlichem Fokus, z. B. Cardio, Kraft usw., und mit den folgenden drei Stufen: Vorbereitung, Wettbewerb und Veränderung. In der Vorbereitungsphase wird die Grundfitness deines Körpers trainiert und allgemein an Kraft und Kondition gearbeitet. In der Wettbewerbsphase stellst du dich, sofern du möchtest, einer messbaren Challenge, für die du während der Vorbereitungsphase trainiert hast. Dies kann auch „nur“ eine vorher/nachher Anamnese durch unser Fitness-Team sein.  Zuletzt kommt die Veränderungsphase. Das ist der Zeitpunkt, an dem du deine bisherige Methode verändern solltest. Wenn man immer wieder nach demselben Trainingsplan trainiert, bloß weil er früher einmal zu Ergebnissen geführt hat, lassen die Erfolge früher oder später nach. Um Fortschritte zu machen, musst du deinen Körper ständig durch neue Anreize fordern.

Die richtige Denkweise für langfristigen Erfolg

Für langfristigen Trainingserfolg kommt es gleichermaßen auf die richtige Einstellung wie auf konsequentes Training an. Natürlich ist es richtig, sich kurzfristige Ziele zu setzen. Doch sobald du eines erreichst hast, musst du sofort anfangen, auf das nächste hin zu arbeiten. Nur so erzielst du langfristig Erfolge. Das Konzept der kontinuierlichen Verbesserung basiert auf der japanischen Kaizen-Unternehmensphilosophie. Auch wenn das Kaizen-Prinzip für Produktionsunternehmen entwickelt wurde, um Ausfälle zu vermeiden und den Mitarbeitern zu einer Denkweise zu verhelfen, durch die sie ihre Aktivitäten permanent verbessern, können diese Prinzipien auf fast jeden Lebensbereich angewendet werden — und vor allem auf den Sport.

Das Kaizen-Prinzip im Sport

Bei der Kaizen-Denkweise geht es um einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess, der auf kleinen, stetigen Veränderungen basiert und auf lange Sicht zu grundlegenden Verbesserungen führt. Wenn du die Kernprinzipien von Kaizen befolgst, erlangst du die erforderliche Einstellung, um langfristige Ergebnisse zu erzielen. Zu diesen Prinzipien gehört: keine Vermutungen anzustellen, Probleme aktiv anzugehen, sich nicht mit dem aktuellen Zustand zufrieden zu geben, seinen Perfektionismus zu vergessen und zu lernen, sich an immer neue Situationen anzupassen. Doch das wichtigste Prinzip besteht darin, ständig nach Verbesserungsmöglichkeiten zu suchen — der Schlüssel zum Trainingserfolg eines jeden Athleten. Denk daran: Du kannst immer noch mehr erreichen.

Das Fitness-Team unterstützt dich jederzeit beim Finden und Erreichen neuer Ziele. Sprich uns gerne jederzeit an.

Erfolg kennt keine Grenzen. Erreiche dein Ziel. Und setz dir das nächste.

Dein Aramis Sportwelt-Team

 

 

Veröffentlicht am 3. Dezember 2018