^

Wie soll man sich (denn jetzt) ernähren?

Was ist gesund, was übertrieben? Und wie viele „Sünden“ dürfen wir uns erlauben? Nie gab es mehr Informationen zu gesunder Ernährung als heute – und nie zugleich war die Unsicherheit, was richtig ist und was falsch, größer. Das sieht man auch daran, dass die Zahl der übergewichtigen Menschen weltweit zunimmt. Auf Deutschland bezogen ist die Hälfte aller Männer und ein Drittel aller Frauen übergewichtig, Tendenz im wahrsten Sinne des Wortes zunehmend.

Um sich in dem Wust von Empfehlungen zurecht zu finden und unter alle den verfügbaren Lebensmitteln die richtige Wahl zu treffen, hilft es, sich einmal grundsätzlich zu fragen: Was soll Ernährung eigentlich leisten?

Die Antwort darauf ist recht einfach: Zunächst soll uns die Nahrung die nötige Energie liefern, die wir jeden Tag brauchen. Dann muss in der Nahrung alles enthalten sein, was der Körper für den Erhalt und den Aufbau seiner Strukturen braucht – also Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, Aminosäuren und so fort. Zudem soll eine gesunde Ernährung uns vor Krankheiten schützen und für ein langes Leben sorgen. Und – nicht zuletzt – soll die richtige Ernährung uns einen Körper bescheren, in dem wir uns wohlfühlen und uns einfach schmecken!

In der Realität bleibt durch Unwissenheit, Stress und manchmal auch Faulheit eine gesunde, ausgewogene Ernährung häufig auf der Strecke. Dabei ist es gar nicht so schwer, die größten Ernährungsfehler zu vermeiden!

Ernährungsfehler 3: Das Essen nicht genießen

 

Wie häufig isst du im Gehen, vor dem Bildschirm oder dem Fernseher? Wer beiläufig und in Eile isst, dem entgeht eine ganz wichtige Komponente: der Genuss. Wer sich Zeit nimmt für seine Mahlzeiten – sowohl für deren Zubereitung als auch für den Verzehr – isst bewusster und häufig auch weniger, da das Sättigungsgefühl Zeit hat, einzusetzen. Feste Hauptmahlzeiten, die gut schmecken und sättigen, helfen zudem, auf das Snacken zwischendurch zu verzichten. Denn häufig ist nicht das üppig zelebrierte Mahl, sondern die vielen kleinen Sünden, die ganz nebenbei in unserem Mund verschwinden, für eine Gewichtszunahme verantwortlich.

Wir laden euch herzlich zu eurem ganz persönlichen Genussmoment in der Sportwelt-Bar ein. Silke und ihr Team freuen sich darauf, euch mit leckeren Speisen und Getränken verwöhnen zu dürfen.

Euer Aramis Sportwelt-Team

Veröffentlicht am 30. November 2018