^

Vier Übungen für starke Schultern

Verbessere deine Haltung, steigere deine Leistungsfähigkeit und beuge Verletzungen vor.


Starke, definierte Schultern sehen nicht nur gut aus, sondern tragen auch zu einer besseren Haltung bei und beugen Verletzungen, Steifheit und Verspannungen vor. Keine Frage, die Schultern spielen eine wichtige Rolle in unserem Körper, darum haben wir die vier besten Schulterübungen, sowohl für Anfänger als auch Fortgeschrittene, zusammengefasst — für gesunde und lockere Schultern.


Anfänger

Wenn du noch keine Pushups, Pullups und Dips kannst, dann haben wir gute Neuigkeiten: Auch wenn es sich lohnt, diese Übungen in sein Training miteinzubeziehen, gibt es andere Wege, deine Schultern zu trainieren. Die folgenden Exercises sind genauso effektiv und besonders gut für Anfänger geeignet:

1. Planks, Side Planks und Plank Switches

Warte mal… Sind das nicht eher Übungen für den Rumpf? Ja, das ist richtig. Mit Planks trainierst du jedoch auch die Rotatorenmanschette, denn die Schultern werden konstant statisch belastet. Somit trainierst du ihre Stabilität und machst sie widerstandsfähiger für abrupte Bewegungen. Mit Variationen wie (High) Side Planks und Plank Switches kannst du den Effekt sogar noch verstärken.

2. Side Dips

Während du bei Straight Bar Dips dein gesamtes Körpergewicht nach oben drücken musst, werden Side Dips im Liegen absolviert und du musst nur deinen Oberkörper nach oben drücken. Auch wenn viele diese Übung gar nicht kennen, ist sie sehr effektiv, um die Schultern zu kräftigen und den Körper auf anspruchsvollere Oberkörperübungen vorzubereiten.


Fortgeschrittene

Du beherrschst Pushups und Pullups und bist auf der Suche nach der nächsten Herausforderung? Dann werden diese Exercises deine Schulterkraft auf die Probe stellen:

3. Handstand Pushups

Handstand Pushups sind die Königsdisziplin des Bodyweight Trainings. Sie erfordern Gleichgewichtssinn und Stabilität, um den Handstand auszuführen. Dazu kommt noch Kraft, um das gesamte Körpergewicht vom Boden nach oben zu drücken. Damit sind Handstand Pushups eine der anspruchsvollsten Exercises, die es bei Freeletics gibt. Doch die Anstrengung ist es wert: Während du mit herkömmlichen Pushups hauptsächlich die Brustmuskulatur trainierst, erreichst du mit Handstand Pushups ein völlig neues Level, was Schulterkraft angeht.

4. Straight Bar Dips

Zeit, deinem Trizeps und deinen Schultern einzuheizen! Straight Bar Dips zählen zu den härtesten, aber effektivsten Exercises für den Oberkörper. Dabei musst du über den gesamten Zeitraum dein vollständiges Körpergewicht über der Stange halten und nur mit der Kraft deines Oberkörpers die Brust bis zur Stange absenken.


„Habt Ihr Fragen zu den einzelnen Übungen oder ist etwas unklar, dann sprecht mich und meine Kolleginnen und Kollegen auf der Trainingsfläche gerne jederzeit an.
Wir sind für Euch da“, bietet Tim seine und die Hilfe des gesamten Fitness-Teams an.

Viel Spaß beim Nachtrainieren,

euer Fitness-Team

Veröffentlicht am 26. November 2018